Management von Pilzkrankheiten im Ackerbau

Erkennen, Vorbeugen, Bekämpfen
Thomas Miedaner (Hrsg.)
280 Seiten, Softcover
2018
Art.-Nr.: 134-6
ISBN: 978-3-86263-134-6
Gewicht: 700 g
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar.
Pilzkrankheiten stellen im Ackerbau schon lange eine der schwerwiegendsten Ursachen für Ernteausfälle und Qualitätsverluste dar. Obwohl der Einsatz von Fungiziden in den letzten Jahren nicht geringer wurde, führen zunehmende Resistenzen, der Klimawandel und auch häufig die Außerachtlassung pflanzenbaulicher Regeln zu stark erhöhten Infektionsgefahren.
Es ist an der Zeit, gerade auch in der konventionellen Landwirtschaft wieder mehr in Systemen zu denken, die den chemischen und nicht-chemischen Pflanzenschutz, aber auch den Pflanzenbau und die Sortenresistenz berücksichtigen. Zur erfolgreichen Bekämpfung ist dabei das Verständnis der pilzlichen Entwicklungszyklen entscheidend.

Das Buch ist gezielt für die Praxis geschrieben und befasst sich mit Pilzkrankheiten, die wirklich von Bedeutung sind, speziell in den Hauptkulturen Getreide, Mais, Raps, Zuckerrübe und Kartoffeln und zeigt auf, welche Maßnahmen zu ergreifen sind. Es richtet sich an professionelle Landwirte, Berater, Landwirtschaftsverwaltung sowie Lernende in Schulen und Hochschulen.

Herausgeber und Autoren sind versierte Kenner der Materie.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: