Der Walzenstuhl

Konstruktion & Funktion

Der Walzenstuhl ist bis heute die Maschine mit der größten Präzision und Effizienz für die selektive Zerkleinerung vieler Schüttgüter, wie etwa Getreide, Ölsaaten, Kakao oder Kaffee. Vor allem in der Mehlmüllerei ist der Walzenstuhl für die Verarbeitung des Brotgetreides zu Backmehlen unverzichtbar. Es handelt sich um eine Maschine, die in jeder Hinsicht die hohen Anforderungen der Lebensmittelherstellung erfüllen muss, die leicht bedienbar, mit geringem Energieverbrauch möglichst wartungs- und störungsfrei laufen soll.

49,90 

inkl. MwSt. *

Themenbereich

Teilen

Beschreibung

Der Walzenstuhl ist bis heute die Maschine mit der größten Präzision und Effizienz für die selektive Zerkleinerung vieler Schüttgüter, wie etwa Getreide, Ölsaaten, Kakao oder Kaffee. Vor allem in der Mehlmüllerei ist der Walzenstuhl für die Verarbeitung des Brotgetreides zu Backmehlen unverzichtbar. Es handelt sich um eine Maschine, die in jeder Hinsicht die hohen Anforderungen der Lebensmittelherstellung erfüllen muss, die leicht bedienbar, mit geringem Energieverbrauch möglichst wartungs- und störungsfrei laufen soll. Bislang gibt es so gut wie keine Literatur über die Konstruktion und Funktionen dieser wichtigen Maschinenfamilie. Das Buch soll diese Lücke nun schließen und dem Berufsanfänger wie dem erfahrenen Müller einen umfassenden Einblick in die technischen Details von Walzenstühlen ermöglichen.

Es werden verschiedene Lösungen von Walzenstühlen und Flockierwalzwerken vorgestellt und deren Hintergründe beschrieben. Der Sinn und Zweck der einzelnen Baugruppen sowie deren Zusammenwirken werden beleuchtet sowie die Gründe, warum eine bestimmte Bauform favorisiert wird. Am Schluss des Buches steht eine Prospektsammlung über Walzenstühle der vergangenen 80 Jahre. Sie soll an Firmen erinnern, die Walzenstühle gebaut haben oder immer noch bauen, und die verschiedenen Typen im Verlauf der Geschichte des Walzenstuhls vorstellen.

Zusätzliche Information

Gewicht 900 g
Größe 2 × 14.8 × 21.0 cm
Autor

H. Gemsjäger (Hrsg.)

Seiten

320

Erscheinungsjahr

2013

Einband

Hardcover

ISBN

978-3-86263-072-1