Energieholzplantagen in der Landwirtschaft

Dieses Buch informiert umfassend und praxisnah über alle wichtigen Aspekte und gibt konkrete Entscheidungshilfen, für wen sich eine Kurzumtriebsplantage (KUP) lohnt, wie man sie anlegt und pflegt.

39,90 

inkl. MwSt. *

Themenbereich

Teilen

Beschreibung

Eine Anleitung zur Bewirtschaftung von schnellwachsenden Baumarten im Kurzumtrieb für den Praktiker

Kurzumtriebsplantagen (KUP) sind im Kommen. Sie bestehen aus schnellwachsenden, ausschlagfähigen Baumarten wie Weide und Pappel. KUP werden in der Regel nach zwei bis fünf Jahren geerntet. Das Hackgut ist in Feuerungsanlagen oder Holzvergasungsanlagen direkt energetisch verwertbar. Insbesondere nach längeren Umtriebszeiten ist auch eine stoffliche Verwertung in der Zellstoff-, Papier- und Holzwerkstoffindustrie möglich. Dieses Buch informiert umfassend und praxisnah über alle wichtigen Aspekte und gibt konkrete Entscheidungshilfen, für wen sich eine Kurzumtriebsplantage (KUP) lohnt, wie man sie anlegt und pflegt. Der Leser erfährt unter anderem, wann und warum man KUP anlegen sollte, welcher politische und rechtliche Rahmen gilt, wie eine KUP am besten etabliert wird, welche Standortansprüche die einzelnen KUP-Baumarten stellen, welche Pflege erforderlich ist, wie KUP wirksam gegen biotische und abiotische Schäden geschützt werden, wie KUP geerntet werden, wie KUP-Flächen in Ackerland rückgewandelt werden, welche Nutzungs- und Vermarktungsmöglichkeiten für das KUP-Erntegut bestehen und unter welchen Bedingungen sich KUP rechnen.

Zusätzliche Information

Gewicht 620 g
Autor

A. Bemmann/D. Butler Manning (Hrsg.)

Seiten

192

Erscheinungsjahr

2013

Einband

Hardcover

ISBN

978-3-86263-081-3